Skip to main content

Infostand Bayern Wild auf dem Ebersberger Wochenmarkt

München, 18.05.2015.
Die Gregor Louisoder Umweltstiftung kommt am Mittwoch,
20.05.2015, ab 10.00 Uhr mit ihrem Infostand „Bayern Wild“ auf den Ebersberger Wochenmarkt. Unter „Bayern Wild“ beschäftigt sich die Stiftung mit der Rückkehr der Großen Beutegreifer nach Bayern. Jüngst wurde ein Wolf im Landkreis Ebersberg bestätigt. Am Stand informiert die Stiftung über das Leben und Verhalten der Tiere und über den Umgang mit dem Wolf. Interessierte können hier ihre Fragen stellen oder sich Informationsmaterial dazu mit nach Hause nehmen.

Hintergrund

Bayern wild – Große Beutegreifer in Bayern

Mit dem Projekt „Bayern wild“ informiert die Gregor Louisoder Umweltstiftung über große Beutegreifer in Bayern. Luchse leben seit Jahrzehnten wieder im Bayerischen Wald. In den letzten Jahren gab es immer wieder Hinweise auf einzelne Wölfe in Bayern: im Fichtelgebirge, im Landkreis Erding, im Landkreis Rosenheim, im Oberallgäu, im Landkreis Rottal-Inn und nun vor der Haustüre im Landkreis Ebersberg. Grund genug auf die Rückkehr dieser Tierart aufmerksam zu machen und darüber zu informieren. Die Gregor Louisoder Umweltstiftung hält dazu Einiges an Informationsmaterial bereit, das von Interessierten angefordert werden kann.

Infopaket Wolf

Das Infopaket Wolf steht kostenlos zur Verfügung. Es enthält das Magazin Bayern wild mit umfangreichen Hintergrundinfos zu Wölfen, die Broschüre „Lernen, mit dem Wolf zu leben – Fragen aus Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Jagd und Tourismus“ und das „Schülerheft Wolf“.

Bestellung (Kennwort: Infopaket Wolf): info@umweltstiftung.com

I steh auf Di

„I steh auf Di - Wölfe in Bayern“ Dieser Aufkleber ist ein klares Statement: Ja zum Wolf in Bayern, Ja zur Rückkehr dieser Wildtiere. Er kann ebenfalls über die Umweltstiftung bezogen werden.

Ansprechpartner für Rückfragen: Stefanie Jaeger, Projektstelle Bayern wild


Ihr Ansprechpartner für Rückfragen:

Ansprechpartner für Rückfragen: Stefanie Jäger, Projektstelle Bayern wild: stefanie.jaeger@umweltstiftung.com , Tel. 089/54212142

Presseinfo drucken

Presseinfo drucken